Informationen zum Nasenflügeltest

Informationen zum Nasenflügeltest

Werte Eltern und Erziehungsberechtigte,
ab Donnerstag, 16.09.2021 startet die Durchführung der freiwilligen Nasenflügeltests. Diese werden jeweils am Montag und am Donnerstag durchgeführt.

 

Die Testung führen die Schüler/innen eigenständig durch.

Folgende Maßnahmen werden durchgeführt, wenn ein Schüler positiv getestet wird:

  • Information der Eltern/Erziehungsberechtigten und der/die Schüler/-in wird in vorbeugender Isolation in einem geeigneten Raum untergebracht, wobei er/sie einen FFP2-Atemschutz trägt.
  • Bis zum Erhalt des PCR-Testergebnisses bleibt der Schüler/die Schülerin in vorbeugender Isolation zu Hause.
  • Die Eltern/Mitbewohner der Schüler/Schülerinnen, die mittels Nasen-Antigentest positiv getestet wurden, werden bis zum Ergebnis des zur Bestätigung durchgeführten PCR-Tests nicht in vorbeugende Quarantäne gestellt, sofern die Epidemiologische Überwachungseinheit dies nicht anders bestimmt. Dennoch wird ihnen empfohlen, die sozialen Kontakte zu minimieren.
  • Die anderen Schüler/Schülerinnen bleiben in der Schule.
  • Schüler/Schülerinnen, die nicht am Screening teilnehmen, werden als enge Kontakte eingestuft und in vorbeugende Quarantäne (7-10-14 Tage)* gesetzt.

 

            * Die Quarantänedauer beträgt 7 Tage + Abstrich für geimpfte Personen (der Impfzyklus muss seit mindestens 14 Tagen beendet sein), 10 Tage + Abstrich für nicht geimpfte

               Personen und 14 Tage für Personen, welche keinen Abstrich durchführen lassen (Rundschreiben des Gesundheitsministeriums vom 11.08.2021).

 

  • Sollte ein Schüler/eine Schülerin in den vorhergehenden 48 Stunden außerschulisch einen Antigentest oder einen PCR-Test durchgeführt haben, ist kein nasaler Antigentest erforderlich, dieser muss jedoch bei Auftreten eines positiven Falles in der Klasse vorgezeigt werden.
14.09.2021